Ausflug zum Kreismusikfest in Aitrach

Am Samstag 08. Juli bis Sonntag 09. Juli hatten wir uns auf den Weg gemacht zu unseren Freunden der Musikkapelle Treherz in Schwäbische Allgäu. 

Absolutes Highlight an den Musikfesten ist der Festsonntag. 68 Musikkapellen und weitere 30 Wagen und Fußgruppen formierten sich zu einem stattlichen Umzug. Doch vorher fand ein Gesamtchor mit allen Musikern (zwischen 2500-3000) auf dem Sportplatz statt am Ende mit dem gigantischen Musikergruß (siehe oben), wenn alle Musiker Ihre Instrumente in den Himmel strecken. Ein Riesenerlebnis! Im Anschluss geht es ins Festzelt (in dem locker für 3500 Leute Platz ist) und bei bester Blasmusik erwartet man den Fahneneinmarsch. Ein unbeschreibliches Ereignis mit viel liebe und stolz zur Tradition. 

Auf dem Weg nach Aitrach hatten wir unterwegs noch einen Zwischenhalt in der Gaststätte Mohren in Leutkirch. Hier gabs Mittagessen. Die Grundlage für die darauffolgende Brauereiführung bei „Härle“ direkt nebenan war also gegeben. Wir erlebten eine sehr informative und aufschlussreiche Führung wobei man schon sagen muss, dass die Verkostung am Ende das Beste war 🙂

Abends gings es ans Kreismusikfest nach Aitrach. Schon ein mal erlebten wir so ein Musikfest und schon damals war klar, dass wir bald wieder eins besuchen wollen.

 

Bei der Dirndl- und Lederhosenparty war mit den Allgäu-Yetis und der bekannten Band Dorfrocker einiges geboten. Es wurde gefeiert und getanzt und der Tag neigte sich dann schon bald dem Ende entgegen, hatte er doch schon so früh mit der Busfahrt um 7.30 Uhr begonnen.

Einmal mehr: Schön unsere Freunde aus Treherz (die es sich trotz einigem Streß an diesem Wochenende nicht nehmen liesen, einiges für uns mitzuorganisieren) zu treffen. Ein super großes Dankeschön an Euch, liebe Treherzer Musikanten 😉

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.